Presse- und Media-Center

Willkommen im Pressebereich des Rote-Liste-Zentrums!

Im Gespräch: Kernbeißer-Weibchen  und Kernbeißer-Männchen (rechts). Foto: Heinz Buls.

Im Gespräch: zwei Kernbeißer (Coccothraustes coccothraustes),

Foto: Heinz Buls

An dieser Stelle finden Sie aktuelle Pressemitteilungen, Hintergrundinformationen und Veranstaltungstermine des Rote-Liste-Zentrums. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie einen Artikel zum Thema Rote Listen oder zum Rote-Liste-Zentrum verfassen möchten.

Hinweis: Für Informationen zu einzelnen Tier-, Pflanzen- und Pilzarten empfehlen wir unsere Artensuchmaschine. Die Artensuchmaschine bietet Daten aus den bundesweiten Roten Listen der Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands: Gefährdungskategorie, Bestandssituation und Bestandsentwicklung sowie ergänzende Informationen.

Fact Sheets

Über die Roten Listen

Das Rote-Liste-Zentrum

Presseartikel

Unterstützung für Artenschützer

Quelle: LandInForm, Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (dsv).

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Antworten zu häufig gestellten Fragen finden Sie in unserem Kontakt- und Service-Bereich. Bitte klicken Sie hierzu: Häufig gestellte Fragen

Rote-Liste-Daten zu rund 30.000 Tieren, Pflanzen und Pilzen Deutschlands online abrufbar

Datenbank der Arten-Suchmaschine greift auf die Fachgutachten der bundesweiten Roten Listen zu

Ausgestorben, gefährdet oder ungefährdet? Wer wissen will, wie es Feldhase, Wiedehopf, Segelfalter oder Fieberklee geht, kann jetzt eine neue Arten-Suchmaschine nutzen. Sie informiert schnell und einfach über den Rote-Liste-Gefährdungsstatus von Tieren, Pflanzen und Pilzen in Deutschland.

mehr erfahren

Neues Rote-Liste-Zentrum nimmt Arbeit auf

In den Roten Listen werden mehr als 30.000 in Deutschland einheimische Tier-, Pflanzen- und Pilzarten auf ihre Gefährdung hin untersucht.

Ein neu gegründetes Rote-Liste-Zentrum koordiniert die Erstellung der bundesweiten Roten Listen und unterstützt ehrenamtliche Artenkennerinnen und Artenkenner.

mehr erfahren