Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Chamaesphecia leucopsiformis (Esper, 1800)
Deutscher Name
Spätsommer-Wolfsmilch-Glasflügler
Organismengruppe
Spinnerartige Falter
Rote-Liste-Kategorie
Stark gefährdet
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
extrem selten
Langfristiger Bestandstrend
starker Rückgang
Kurzfristiger Bestandstrend
Abnahme im Ausmaß unbekannt
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Vom Aussterben bedroht
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Aktuelle Verbesserung der Einstufung
Kommentar zur Gefährdung
Für Ch. leucopsiformis gibt es im Berliner Raum einige wenige vermutlich stabile Vorkommen. In der Gesamtsicht (die Art kam in acht Bundesländern vor!), ist jedoch ein extremer Arealschwund zu verzeichnen. Nach 2000 wurden kaum mehr als zehn Stellen bekannt. Die nächsten Vorkommen liegen mehr als 100km entfernt, so dass hier nach einem Populationseinbruch nicht mehr mit einem raschen Wiederauftauchen der Art zu rechnen wäre. Die Vorkommen sind in der Regel räumlich eng begrenzt, scheinen aber zumindest teilweise nicht akut bedroht zu sein. Einzig deshalb wird die Art hier nicht als „vom Aussterben bedroht“ geführt – die Autoren sind sich in dieser Einschätzung aber keineswegs sicher.
Quelle

Rennwald, E.; Sobczyk, T. & Hofmann, A. (2011): Rote Liste und Gesamtartenliste der Spinnerartigen Falter (Lepidoptera: Bombyces, Sphinges s.l.) Deutschlands. – In: Binot-Hafke, M.; Balzer, S.; Becker, N.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G.; Matzke-Hajek, G. & Strauch, M. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 3: Wirbellose Tiere (Teil 1). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (3): 243-283.