Detailseite

< zurück zur Ergebnisliste
Wissenschaftlicher Name
Eudonia delunella (Stainton, 1849)
Organismengruppe
Zünslerfalter
Rote-Liste-Kategorie
Gefährdet
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
selten
Langfristiger Bestandstrend
sehr starker Rückgang
Kurzfristiger Bestandstrend
deutliche Zunahme
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Die Kategorieänderung ist nicht bewertbar, beispielsweise weil das Taxon in der alten Gesamtliste nicht enthalten oder nicht bewertet war (inkl. ⬧ → ⬧)
Kommentar zur Gefährdung
Die Larven leben in dem Moos Leucodon sciuroides, welches aufgrund von Luftverschmutzung im 20. Jahrhundert stark zurückgegegangen ist bzw. keine Polster mehr ausbildet, in denen die Larven leben können. Letzte Funde von E. delunella in Polen, Deutschland und den Niederlanden stammen aus den 1930er und 1950er Jahren. Rezent im Saarland wieder mehrere sowie in Baden-Württemberg ein Nachweis (Gaedike et al. 2003, Nuss 2005, Rennwald & Rodeland 2008).
Quelle

Nuss, M. (2011): Rote Liste und Gesamtartenliste der Zünslerfalter (Lepidoptera: Pyraloidea) Deutschlands. – In: Binot-Hafke, M.; Balzer, S.; Becker, N.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G.; Matzke-Hajek, G. & Strauch, M. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 3: Wirbellose Tiere (Teil 1). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (3): 327-370.