Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Emys orbicularis (Linnaeus, 1758)
Deutscher Name
Europäische Sumpfschildkröte
Organismengruppe
Reptilien
Rote-Liste-Kategorie
Vom Aussterben bedroht
Verantwortlichkeit Deutschlands
In besonderem Maße für hochgradig isolierte Vorposten verantwortlich (diese werden in den Kommentaren benannt, sofern dies nicht auf alle Vorkommen in Deutschland zutrifft)
Aktuelle Bestandssituation
extrem selten
Langfristiger Bestandstrend
sehr starker Rückgang
Kurzfristiger Bestandstrend
starke Abnahme
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Vom Aussterben bedroht
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Kategorie unverändert
Einbürgerungsstatus
Indigene/Archäobiota
Kommentar zur Verantwortlichkeit
Die autochthonen Vorkommen von Emys orbicularis im Nordosten Deutschlands sind gemeinsam mit den westpolnischen Vorkommen ein Relikt des Boreals und bestehen seit ca. 10.000 Jahren. Es ist subfossil belegt, dass die Arealregression in West- und Mitteleuropa bereits im Atlantikum begann und die Vorkommen im Raum zwischen Süddänemark und Westpolen mit großer Wahrscheinlichkeit bereits im Subboreal vom Kernareal isoliert waren. (Sommer et al. 2007). Historisch belegt ist lediglich die Häufigkeit der Art genau in diesem Gebiet bzw. in Südwestdeutschland. Beide Vorkommensgebiete verkörpern hinsichtlich ihrer Besiedlungsgeschichte unterschiedliche Glazialrefugien - wobei die südwestdeutschen bereits erloschen sind (Lenk et al. 1998, Fritz 2003). Zusätzlich muss von einer reproduktiven Isolation der "Oder-Population" seit wahrscheinlich mehreren tausend Jahren ausgegangen werden. Abgesehen vom selektionsneutralen, mitochondrialen Haplotyp IIb bestätigen die bisherigen Mikrosatelliten-Untersuchungen eine Differenzierung der nordostdeutschen Vorkommen.
Kommentar zur Gefährdung
nur autochthone Populationen berücksichtigt
Quelle
Kühnel, K.-D.; Geiger, A.; Laufer, H.; Podloucky, R. & Schlüpmann, M. (2009): Rote Liste und Gesamtartenliste der Kriechtiere (Reptilia) Deutschlands. – In: Haupt, H., Ludwig, G., Gruttke, H., Binot-Hafke, M., Otto, C. & Pauly, A. (Bearb.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands. Band 1: Wirbeltiere. – Bonn (Bundesamt für Naturschutz). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (1): 231–256.