Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Chilothorax distinctus (O.F. Müller, 1776)
Synonyme bzw. Name in der vorherigen Roten Liste
Aphodius distinctus (O.F. Müller, 1776)
Organismengruppe
Blatthornkäfer
Rote-Liste-Kategorie
Ungefährdet
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
sehr häufig
Langfristiger Bestandstrend
Daten ungenügend
Kurzfristiger Bestandstrend
gleich bleibend
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Ungefährdet
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Kategorie unverändert
Kommentar zur Gefährdung
Eine Gefährdung des meist sehr häufigen Käfers ist derzeit nicht zu erkennen. Das regionale Fehlen könnte aber ein Hinweis auf Rückgänge sein. Die Art sollte genauer beobachtet werden.
Weitere Kommentare
In fast allen Regionen aktuell vorhanden (außer Saarland). Lokal sehr häufig besonders in niederen Lagen, fehlt aber sporadisch großflächig, so z.B. in Nordhessen (Schaffrath 1994). Art der offenen und halboffenen Landschaften, ökologisch wenig anspruchsvoll.
Quelle

Schaffrath, U. (2021): Rote Liste und Gesamtartenliste der Blatthornkäfer (Coleoptera: Scarabaeoidea) Deutschlands. – In: Ries, M.; Balzer, S.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G. & Matzke-Hajek , G. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 5: Wirbellose Tiere (Teil 3). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (5): 189-266