Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Chelifer cancroides (Linnaeus, 1758)
Organismengruppe
Pseudoskorpione
Rote-Liste-Kategorie
Ungefährdet
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
sehr häufig
Langfristiger Bestandstrend
mäßiger Rückgang
Kurzfristiger Bestandstrend
Daten ungenügend
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Ungefährdet
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Kategorie unverändert
Kommentar zur Taxonomie
Nach Harvey (2013) Chelifer cancroides cancroides. Aus Deutschland ist nur die nominotypische Subspezies bekannt.
Weitere Kommentare
Hemisynanthrope Art, mit traditionell bäuerlichen Strukturen assoziiert. Vermeintliche Funde dieser Art in bzw. unter Baumrinde gehören in der Regel zu Mesochelifer ressli.
Quelle

Muster, C. & Blick, T. (2016): Rote Liste und Gesamtartenliste der Pseudoskorpione (Arachnida: Pseudoscorpiones) Deutschlands. – In: Gruttke, H.; Balzer, S.; Binot-Hafke, M.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G.; Matzke-Hajek, G. & Ries, M. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 4: Wirbellose Tiere (Teil 2). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (4): 539-561.