Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Bodiloides ictericus (Laicharting, 1781)
Synonyme bzw. Name in der vorherigen Roten Liste
Aphodius ictericus (Laicharting, 1781)
Organismengruppe
Blatthornkäfer
Rote-Liste-Kategorie
Gefährdet
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
mäßig häufig
Langfristiger Bestandstrend
starker Rückgang
Kurzfristiger Bestandstrend
starke Abnahme
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Ungefährdet
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Aktuelle Verschlechterung der Einstufung
Kommentar zur Gefährdung
Gefährdungsgründe sind unbekannt, der Bestand ist jedoch lang- und kurzfristig stark rückläufig.
Weitere Kommentare
In allen Regionen ehemals vorhandene Art der offenen bis halboffenen Landschaft, mancherorts noch häufig, andererseits gebietsweise verschwunden (Bellmann mdl. 2008, Schaffrath 1994), aktuell noch in Bayern sowie in der Nordhälfte Deutschlands: Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen, Verbreitungszentren in Schleswig-Holstein und Thüringen (Bleich et al. 2020); scheint trockene Böden zu bevorzugen.
Quelle

Schaffrath, U. (2021): Rote Liste und Gesamtartenliste der Blatthornkäfer (Coleoptera: Scarabaeoidea) Deutschlands. – In: Ries, M.; Balzer, S.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G. & Matzke-Hajek , G. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 5: Wirbellose Tiere (Teil 3). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (5): 189-266