Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Onthophagus illyricus (Scopoli, 1763)
Organismengruppe
Blatthornkäfer
Rote-Liste-Kategorie
Stark gefährdet
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
sehr selten
Langfristiger Bestandstrend
mäßiger Rückgang
Kurzfristiger Bestandstrend
Abnahme im Ausmaß unbekannt
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Gefährdet
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Aktuelle Verschlechterung der Einstufung
Kommentar zur Taxonomie
Von Onthophagus taurus (Schreber, 1759) lange Zeit nicht unterschieden.
Weitere Kommentare
Historische Angaben für Onthophagus taurus können sich auch auf O. illyricus beziehen. In Ostdeutschland keine neuen Funde seit über 60 Jahren, letzter Beleg: Sachsen-Anhalt, Dessau 1954 (Rößner 2012); aktuell nur im Süden und bis zur Mitte Deutschlands, letzte Meldungen aus Bayern: Würzburg, Erlabrunn 2018 (Fuchs mdl. 2019), im deutschen Schwerpunktverbreitungsgebiet in Baden-Württemberg neun Meldungen seit 2000, zuletzt Baden-Baden 2019 (Reibnitz mdl. 2020), Hessen: Friedberg-Ockstadt 2014 (Rupp mdl. 2020) und Pfalz: St. Martin 2013 (Buse et al. 2013). Offenlandart in unterschiedlichen Habitaten mit weit zurückreichender Weidetradition.
Quelle

Schaffrath, U. (2021): Rote Liste und Gesamtartenliste der Blatthornkäfer (Coleoptera: Scarabaeoidea) Deutschlands. – In: Ries, M.; Balzer, S.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G. & Matzke-Hajek , G. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 5: Wirbellose Tiere (Teil 3). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (5): 189-266