Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Oxythyrea funesta (Poda, 1761)
Organismengruppe
Blatthornkäfer
Rote-Liste-Kategorie
Ungefährdet
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
selten
Langfristiger Bestandstrend
gleich bleibend
Kurzfristiger Bestandstrend
deutliche Zunahme
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Stark gefährdet
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Aktuelle Verbesserung der Einstufung
Kommentar zur Taxonomie
Deutscher Name: Trauer-Rosenkäfer.
Weitere Kommentare
Von Süden her weit nach Deutschland einstrahlend, derzeit z. B. im Westen in starker Ausbreitung (Niehuis mdl. 2008) und auch in Ostdeutschland mittlerweile als etabliert und nicht mehr als verschleppt betrachtet (Esser 2016), z. B. Brandenburg (Kalz 2018), Sachsen-Anhalt (Bäse 2016), zahlreich im Erzgebirge (Dietrich 2016). Aktuelle Funde aus allen Bundesländern außer Mecklenburg-Vorpommern. Art des Offenlandes, von der Ebene bis in die Mittelgebirge, in Magerrasen, Ruderalflächen, Brachen etc., auch in Gärten.
Arealrand
Nördlich
Quelle

Schaffrath, U. (2021): Rote Liste und Gesamtartenliste der Blatthornkäfer (Coleoptera: Scarabaeoidea) Deutschlands. – In: Ries, M.; Balzer, S.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G. & Matzke-Hajek , G. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 5: Wirbellose Tiere (Teil 3). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (5): 189-266