Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Vaucheria fontinalis (L.) T.A. Chr. 1968
Synonyme bzw. Name in der vorherigen Roten Liste
syn. Vaucheria ornithocephala C. Agardh 1817
Organismengruppe
Schlauchalgen
Rote-Liste-Kategorie
Ungefährdet
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
selten
Langfristiger Bestandstrend
gleich bleibend
Kurzfristiger Bestandstrend
gleich bleibend
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Gefährdet
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Aktuelle Verbesserung der Einstufung
Kommentar zur Taxonomie
Eine morphologisch variable Art, die in der Vergangenheit in mehrere Arten (z.B. V. bilateralis, A. polysperma) aufgegliedert war. Da eine klare Grenzziehung nicht möglich ist, wird hier nur V. fontinalis angegeben, wie es auch Rieth (1980) getan hat. Der Komplex um V. fontinalis bedarf weiterer Untersuchungen, zumal auch im Untersuchungsgebiet Populationen deutlich unterschiedlicher Morphologie vorkommen.
Kommentar zur Gefährdung
Die Art war in den alten Roten Listen von 1996 uneinheitlich bewertet worden: Mollenhauer (1996) hatte die Binnenlandvorkommen als "gefährdet" eingestuft, Schories et al. (1996) die marinen Vorkommen als "ungefährdet".
Weitere Kommentare
Nahezu ausschließlich in Gewässern vorkommend, vor allem in Bergbächen, und vorwiegend im frühen Frühjahr auftretend, im Sommer und Herbst hingegen verschwindend. In ihrer Häufigkeit möglicherweise aus diesem Grunde in der Vergangenheit unterschätzt.
Quelle

Linne von Berg, K.-H. (2018): Rote Liste und Gesamtartenliste der Schlauchalgen (Xanthophyceae: Vaucheriaceae) Deutschlands. – In: Metzing, D.; Hofbauer, N.; Ludwig, G. & Matzke-Hajek, G. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands. Band 7: Pflanzen. – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (7): 567-598.