Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Eudolus quadriguttatus (Herbst, 1783)
Synonyme bzw. Name in der vorherigen Roten Liste
Aphodius quadriguttatus (Herbst, 1783)
Organismengruppe
Blatthornkäfer
Rote-Liste-Kategorie
Ausgestorben oder verschollen
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
ausgestorben/verschollen
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Vom Aussterben bedroht
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Aktuelle Verschlechterung der Einstufung
Weitere Kommentare
Art mit mediterranem Verbreitungsschwerpunkt, früher offenbar auch in Deutschland weit verbreitete Art, aber sehr lokal. Im 19. Jhdt. außer im Nordwesten überall gefunden, im 20. Jhdt. nach Horion (1958) nur Kücknitz in Schleswig-Holstein 1912, am Kaiserstuhl in Südbaden 1934 und an Muschelkalkhängen bei Einbeck in Süd-Niedersachsen 1953. Eine Meldung aus der Pfalz nach 1950 (Köhler & Klausnitzer 1998) offenbar irrtümlich (Köhler mdl. 2020). Keine neuen Funde, verschollen.
Quelle

Schaffrath, U. (2021): Rote Liste und Gesamtartenliste der Blatthornkäfer (Coleoptera: Scarabaeoidea) Deutschlands. – In: Ries, M.; Balzer, S.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G. & Matzke-Hajek , G. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 5: Wirbellose Tiere (Teil 3). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (5): 189-266