Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Trichia subfusca Rex
Synonyme bzw. Name in der vorherigen Roten Liste
[syn. Trichia botrytis var. subfusca (Rex) Lister
Organismengruppe
Schleimpilze
Rote-Liste-Kategorie
Ungefährdet
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
selten
Langfristiger Bestandstrend
gleich bleibend
Kurzfristiger Bestandstrend
gleich bleibend
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Ungefährdet
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Kategorie unverändert
Weitere Kommentare
Auf Nadelholz, gerne in Mittelgebirgen zwischen Rinde und Holz umgefallener Fichten in der ersten Zersetzungsphase. Weitere Untersuchungen sind nötig, um die Abgrenzung zu T. botrytis zu klären.
Quelle

Schnittler, M.; Kummer, V.; Kuhnt, A.; Krieglsteiner, L.; Flatau, L.; Müller, H. & Täglich, U. (2011): Rote Liste und Gesamtartenliste der Schleimpilze (Myxomycetes) Deutschlands. – In: Ludwig, G. & Matzke-Hajek, G. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands. Band 6: Pilze (Teil 2) – Flechten und Myxomyzeten. – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (6): 125-234.