Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Trox eversmannii Krynicki, 1832
Deutscher Name
Erdkäfer
Organismengruppe
Blatthornkäfer
Rote-Liste-Kategorie
Vom Aussterben bedroht
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
extrem selten
Langfristiger Bestandstrend
mäßiger Rückgang
Kurzfristiger Bestandstrend
Daten ungenügend
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Stark gefährdet
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Aktuelle Verschlechterung der Einstufung
Kommentar zur Gefährdung
Gefährdung der Vorkommen in Mager- und Steppenrasen in exponierter Lage durch Veränderungen der Strukturen.
Weitere Kommentare
Von Südosten einstrahlende Steppenart, aktuell nur in Brandenburg: Garlitz 2007, Bukow bei Nennhausen 2010 und Mützlitz 2010 (Jaschke 2013), Kaakstedt und Stützkow 2011 (Rößner 2012), Nauen 2012 (Mainda 2012) und in Sachsen-Anhalt: Seeburg 2003 (Rößner 2012). Alte Meldungen aus Bayern werden von Horion (1958) als Verwechslung mit Trox perrisii Fairmaire, 1868 abgelehnt. Merkwürdigerweise gibt es in der Zoologischen Staatssammlung München ein Präparat, das mit „Aschaffenburg – Dr. K. Singer“ etikettiert ist, in seiner Faunistik (Singer 1955) erwähnt dieser jedoch die Art nicht (Jungwirth 2005).
Quelle

Schaffrath, U. (2021): Rote Liste und Gesamtartenliste der Blatthornkäfer (Coleoptera: Scarabaeoidea) Deutschlands. – In: Ries, M.; Balzer, S.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G. & Matzke-Hajek , G. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 5: Wirbellose Tiere (Teil 3). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (5): 189-266