Detailseite

Scientific name
Lampetra planeri (Bloch, 1784)
German name
Bachneunauge
Group of organisms
Pisces & Cyclostomata (freshwater)
Red List Category
Not Threatened
Responsibility of Germany
General responsibility
Current population status
moderately common
Long-term population trend
moderate decline
Short-term population trend
constant
Previous Red List Category
Highly Threatened
Change of category compared to previous Red List
Current improvement of Red List Category
Comment on threat
Das Bachneunauge hat in den letzten 10 Jahren seine Bestände nahezu überall stabilisiert. Zahlreiche Experten befürchten aber, dass es im Rahmen der Vorsorgemaßnahmen zur Klimaänderung zu zusätzlichen Gewässerbelastungen (Energiepflanzenanbau) und Gewässerausbaumaßnahmen (um Extremhochwässer abzufangen, z. B. aktuell im Harz) kommen wird. Zudem ist zu befürchten, dass im Rahmen des Ausbaues erneuerbarer Energien zur Wasserkraftnutzung Querbauwerke erneuert bzw. zusätzlich in den Fließgewässern etabliert werden. Es ist daher zu befürchten, dass sich der Erhaltungszustand des Bachneunauges mittelfristig wieder verschlechtern könnte.
Source

Freyhof, J. (2009): Rote Liste der im Süßwasser reproduzierenden Neunaugen und Fische (Cyclostomata & Pisces). – In: Haupt, H.; Ludwig, G.; Gruttke, H.; Binot-Hafke, M.; Otto, C. & Pauly, A. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 1: Wirbeltiere. – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (1): 291-316.