Detailseite

Scientific name
Coregonus oxyrinchus (Linnaeus, 1758)
Synonyms or name indicated in the previous Red List
syn. Coregonus lavaretus oxyrinchus (Linnaeus, 1758)
German name
Rhein-Schnäpel
Group of organisms
Pisces & Cyclostomata (freshwater)
Red List Category
Extinct or Lost
Responsibility of Germany
General responsibility
Current population status
extinct or lost
Previous Red List Category
Not Evaluated
Change of category compared to previous Red List
The change of category is not assessable, for example because the previous Red List does not list the taxon or the taxon has not been assessed in the previous Red List.
Comment on taxonomy
Neuere Arbeiten konnten zeigen, dass der historisch im Rhein vorkommende Schnäpel C. oxyrinchus weltweit ausgestorben ist (Freyhof & Schöter 2005). Der echte C. oxyrinchus ist nicht der Schnäpel, der unter Anhang IV in der FFH-Richtlinie als C. oxyrinchus bezeichnet wird. Bei dem Schnäpel der FFH-Richtlinie und bei den im Rhein rezent ausgesetzten Schnäpeln handelt es sich um die Nordseepopulation von C. maraena (siehe dort).
Comment on search
Zu Beginn des letzten Jahrhunderts war der Rheinschnäpel in Rhein und Maas noch zahlreich vertreten. In den Folgejahren brach der Bestand zusammen und wurde letztmalig in den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts im Rhein nachgewiesen (Lelek & Buhse 1992; de Groot 1990).
Margin of range
Southern
Source

Freyhof, J. (2009): Rote Liste der im Süßwasser reproduzierenden Neunaugen und Fische (Cyclostomata & Pisces). – In: Haupt, H.; Ludwig, G.; Gruttke, H.; Binot-Hafke, M.; Otto, C. & Pauly, A. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 1: Wirbeltiere. – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (1): 291-316.