Detailseite

Scientific name
Pediasia aridella ludovicellus (Marion, 1952)
Group of organisms
Lepidoptera: Pyraloidea
Red List Category
Threatened with Extinction
Responsibility of Germany
Extremely high level of responsibility
Current population status
extremely rare
Long-term population trend
constant
Short-term population trend
constant
Special cases
Negative risk factor(s) is/are known
Risk factors
Fragmentation/isolation of remaining sub-populations
Increasing direct impacts, e. g. construction projects
Change of category compared to previous Red List
The change of category is not assessable, for example because the previous Red List does not list the taxon or the taxon has not been assessed in the previous Red List.
Comment on responsibility
Das Verbreitungsgebiet des Taxons umfasst ausschließlich den westlichen Teil der nördlichen Kalkalpen.
Comment on threat
Ursprünglich aus Bayern beschrieben und mit nur wenigen Populationen ausschließlich aus dem westlichen Teil der nördlichen Kalkalpen, sowohl auf deutscher als auch auf österreichischer Seite bekannt. Das Taxon ist mit der halophilen P. aridella wohl nicht konspezifisch (Huemer 2009). Der einzige aktuelle Nachweis in Deutschland stammt aus Bayern aus dem Jahr 1997 (Hacker & Müller 2006). Die Habitate sind durch Flussverbauung, Begradigungen, Kiesentnahmen u.ä. erheblich gefährdet bzw. teilweise bereits zerstört worden.
Further comments
Lebt ausschließlich im Bereich von stabilisierten Kies- und Schotterbänken naturnaher Flussläufe. Die Nahrungspflanzen der Larven sind unbekannt.
Source

Nuss, M. (2011): Rote Liste und Gesamtartenliste der Zünslerfalter (Lepidoptera: Pyraloidea) Deutschlands. – In: Binot-Hafke, M.; Balzer, S.; Becker, N.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G.; Matzke-Hajek, G. & Strauch, M. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 3: Wirbellose Tiere (Teil 1). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (3): 327-370.