Detailseite

Scientific name
Vaucheria hercyniana Rieth 1974
Group of organisms
Xanthophyceae: Vaucheriaceae
Red List Category
Not Threatened
Responsibility of Germany
General responsibility
Current population status
rare
Long-term population trend
constant
Short-term population trend
constant
Previous Red List Category
Data Deficient
Change of category compared to previous Red List
The change of category is not assessable, for example because the previous Red List does not list the taxon or the taxon has not been assessed in the previous Red List.
Further comments
Die unscheinbare Art war bisher nur von der Originalbeschreibung (Rieth 1974) her bekannt; sie wird meist nur als Beimischung in Proben anderer terrestrischer Vaucheria-Arten gefunden, wo sie in der Regel nach ein bis zwei Wochen in Rohkultur Fortpflanzungorgane bildet. Sie wird daher meist übersehen, ist jedoch recht weit verbreitet, wie sich im Rahmen dieser Erhebung zeigte, wenn auch nirgends häufig. Sie wurde auch mehrfach auf eutrophierten Standorten, z.B. Maisäckern, gefunden.
Source

Linne von Berg, K.-H. (2018): Rote Liste und Gesamtartenliste der Schlauchalgen (Xanthophyceae: Vaucheriaceae) Deutschlands. – In: Metzing, D.; Hofbauer, N.; Ludwig, G. & Matzke-Hajek, G. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands. Band 7: Pflanzen. – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (7): 567-598.