Detailseite

Scientific name
Vaucheria canalicularis (L.) T.A. Chr. 1968
Synonyms or name indicated in the previous Red List
[syn. Vaucheria woroniniana Heering 1907; syn. Vaucheria disperma DC.
Group of organisms
Xanthophyceae: Vaucheriaceae
Red List Category
Not Threatened
Responsibility of Germany
General responsibility
Current population status
common
Long-term population trend
constant
Short-term population trend
constant
Previous Red List Category
Not Threatened
Change of category compared to previous Red List
Red List Category unchanged
Comment on taxonomy
Vaucheria canalicularis wurde möglicherweise häufig verwechselt, da das entscheidende Kriterium, das Antheridium mit zwei seitlichen Poren, meist nicht gut sichtbar und auch nicht immer gleich gut ausgeprägt ist. Auch wurde eine eindeutige Abbildung von V. canalicularis als V. geminata bezeichnet (Götz 1897), so dass manche Literaturangaben von V. geminata in Wirklichkeit V. canalicularis gelten dürften.
Further comments
Die Art ist aquatisch und terrestrisch im Binnenland verbreitet. Auch in Küstennähe kommt sie recht häufig vor, kann jedoch nicht als halophile Art bezeichnet werden.
Source

Linne von Berg, K.-H. (2018): Rote Liste und Gesamtartenliste der Schlauchalgen (Xanthophyceae: Vaucheriaceae) Deutschlands. – In: Metzing, D.; Hofbauer, N.; Ludwig, G. & Matzke-Hajek, G. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands. Band 7: Pflanzen. – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (7): 567-598.