Detailseite

Scientific name
Typhonia beatricis Hättenschwiler, 2000
German name
Basler Sackträger
Group of organisms
Lepidoptera: Bombyces, Sphinges s.l.
Red List Category
Threatened with Extinction
Responsibility of Germany
General responsibility
Current population status
extremely rare
Long-term population trend
constant
Short-term population trend
strong decrease
Previous Red List Category
Not Evaluated
Change of category compared to previous Red List
The change of category is not assessable, for example because the previous Red List does not list the taxon or the taxon has not been assessed in the previous Red List.
Comment on threat
Nur sehr lokal in Baden-Württemberg, dort von Ebert et al. (2005) in Kategorie 1R gestellt. Seit 1997 bekannt, sicher aber schon länger hier vorkommend. Aktuell durch Sukzession stark rückläufig. Ein Verlust dieses Vorkommens wäre gleichzeitig ein Verlust des Vorkommens am locus typicus.
Further comments
Die Art wurde vom Bahnhof bei Weil am Rhein (Baden-Württemberg) beschrieben, der einzigen Fundstelle Deutschlands. Außer hier wurde sie zunächst nur noch auf dem nahen DB-Areal in Basel (Schweiz) nachgewiesen. Hättenschwiler, der Beschreiber der Art, vermutete die Herkunft aus dem östlichen Mittelmeerraum, was sich durch diverse Funde in Griechenland mittlerweile auch bestätigt hat. Die Art wird hier daher für Deutschland als Neozoon geführt. Da sie aber offensichtlich fest etabliert ist, wird sie in der Roten Liste mitbewertet.
Source

Rennwald, E.; Sobczyk, T. & Hofmann, A. (2011): Rote Liste und Gesamtartenliste der Spinnerartigen Falter (Lepidoptera: Bombyces, Sphinges s.l.) Deutschlands. – In: Binot-Hafke, M.; Balzer, S.; Becker, N.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G.; Matzke-Hajek, G. & Strauch, M. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 3: Wirbellose Tiere (Teil 1). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (3): 243-283.