Detailseite

Scientific name
Erinaceus europaeus Linné, 1758
German name
Westigel
Group of organisms
Mammalia
Red List Category
Near Threatened
Responsibility of Germany
General responsibility
Current population status
common
Long-term population trend
decline of unknown extent
Short-term population trend
moderate decrease
Risiko/stabile Teilbestände
Negative risk factor(s) is/are known
Risk factors
Increasing direct impacts, e. g. construction projects
Increasing indirect impacts, e. g. deterioration of habitat quality
Previous Red List Category
Not Threatened
Change of category compared to previous Red List
Current downgrading of Red List Category
Comment on threat
Der Westigel war früher überall zahlreich vertreten. Langzeitzählungen überfahrener Igel in Bayern über einen Zeitraum von fast 40 Jahren (Reicholf 2015, LBV 2018) zeigen einen stetigen Rückgang der Funde auf etwa ein Fünftel der 1976 vorhandenen Bestände. Ob diese Entwicklung für das ganze Bundesgebiet gilt, ist nicht gesichert, weil vergleichbare Zählungen nicht vorliegen. Gelegenheitsbeobachtungen in Nordrhein-Westfalen deuten ebenfalls auf einen Rückgang des Westigels. Durch den zunehmenden Einsatz von Mährobotern werden Igel häufiger verletzt (LBV o.D.).
Source

Meinig, H.; Boye, P.; Dähne, M.; Hutterer, R. & Lang, J. (2020): Rote Liste und Gesamtartenliste der Säugetiere (Mammalia) Deutschlands. – Naturschutz und Biologische Vielfalt 170 (2): 73 S.