Detailseite

Scientific name
Vestia turgida (Rossmässler, 1836)
German name
Aufgeblähte Schließmundschnecke
Group of organisms
Gastropoda & Bivalvia
Red List Category
Extinct or Lost
Responsibility of Germany
General responsibility
Current population status
extinct or lost
Change of category compared to previous Red List
Red List Category unchanged
Comment on search
Durch neuerliche, in Privatsammlungen (Slg. Schmid; in Slg. Wiese, leg. S.G.A. Jaeckel, leg. Stocker, Wiese in litt.) aufgefundene Belege aus dem Jahr 1968 und eine eingehende Untersuchung über die lokale Verbreitung der Art im östlich davon gelegenen Vorkommen im Böhmischen Gebirge (Dvořák 2005) konnte jetzt das autochthone Vorkommen im Ohe-Tal belegt werden. Da spätere Nachsuchen bislang erfolglos blieben, wurde die Art von Falkner (1990, 1992) und Falkner et al. (2003) kommentarlos jeweils als verschollen angegeben.
Further comments
Hässlein (1966) publizierte Angaben zum Auffinden von Vestia turgida im Flussgebiet der Ohe (Bayerischer Wald). Das westlichste Vorkommen dieser karpatischen Art war seit Jahrzehnten östlich von diesem Fundort in dem seit 1858 unter Naturschutz stehenden Urwald von Kubany (Boubínský prales) im Böhmerwald bekannt (Ehrmann 1933).
Margin of range
North-Western
Source

Jungbluth, J.H. & Knorre, D. von (2011): Rote Liste und Gesamtartenliste der Binnenmollusken (Schnecken und Muscheln; Gastropoda et Bivalvia) Deutschlands. – In: Binot-Hafke, M.; Balzer, S.; Becker, N.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G.; Matzke-Hajek, G. & Strauch, M. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 3: Wirbellose Tiere (Teil 1). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (3): 647-708.