Detailseite

Scientific name
Ectobius lucidus (Hagenbach, 1822)
Synonyms or name indicated in the previous Red List
[syn. Ectobius sylvester f. lucidus (Hagenbach, 1822); [syn. Blatta lucida Hagenbach, 1822
German name
Glänzende Waldschabe
Group of organisms
Blattoptera
Red List Category
Near Threatened
Responsibility of Germany
General responsibility
Current population status
rare
Long-term population trend
moderate decline
Short-term population trend
constant
Previous Red List Category
Threatened
Change of category compared to previous Red List
Current improvement of Red List Category
Further comments
Die westeuropäisch verbreitete, wärmeliebende Glänzende Waldschabe ist vor allem westlich des Rheins an warmen Wald- und Gebüschrändern relativ häufig, während sie östlich davon lokal nur aus Hessen und Baden-Württemberg bekannt ist (Bohn 2003, 2004). Bei ähnlichen Ansprüchen wie E. pallidus ist sie aber deutlich seltener als diese, wobei für Rheinland-Pfalz und das Saarland eine defizitäre Datenlage (D) vermutet wird (M.A. Pfeifer, A. Staudt, persönliche Mitteilungen).
Margin of range
North-eastern
Source

Köhler, G. & Bohn, H. (2011): Rote Liste der Wildschaben und Gesamtartenliste der Schaben (Blattoptera) Deutschlands. – In: Binot-Hafke, M.; Balzer, S.; Becker, N.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G.; Matzke-Hajek, G. & Strauch, M. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 3: Wirbellose Tiere (Teil 1). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (3): 609-625.