Detailseite

Scientific name
Artemia salina (Linnaeus, 1758)
Group of organisms
Branchiopoda: Anostraca, Conchostraca & Notostraca
Red List Category
Threatened with Extinction
Responsibility of Germany
General responsibility
Current population status
extremely rare
Long-term population trend
moderate decline
Short-term population trend
decrease of unknown extent
Previous Red List Category
Threatened with Extinction
Change of category compared to previous Red List
Red List Category unchanged
Comment on taxonomy
Die Taxonomie der Art ist nicht ausreichend geklärt. Solange exakte Untersuchungen fehlen, und da die Tiere in Abhängigkeit von Salzgehalt und Nahrungssituation farblich und formenmäßig heterogen sind, wird die Art hier weiterhin als Artemia salina geführt.
Further comments
Wurde in der Vergangenheit in Deutschland gefunden, es ist aber nicht auszuschließen und in wenigen Fällen belegt, dass die aktuellen Funde in salzhaltigen Binnengewässern auf Ansalbungen mit nearktischen Arten (Neozoen) oder anderen fremden Herkünften zurückzuführen sind (Dost 2004, Reissmann & Engelmann 2005, Neumann & Heinze 2004, Engelmann et al., im Druck). Die Krebse gelangen als Fischfutter oder als Packungsbeilage zu Spielen und Zeitschriften in Umlauf. Zumindest vier von zwölf Nachweisen nach 1900 gehen auf Ansiedlungen zurück. Einige Vorkommen reproduzieren seit Jahren selbständig.
Source

Simon, L. (2016): Rote Liste und Gesamtartenliste der Blattfußkrebse (Branchiopoda: Anostraca, Conchostraca, Notostraca) Deutschlands. – In: Gruttke, H.; Balzer, S.; Binot-Hafke, M.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G.; Matzke-Hajek, G. & Ries, M. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 4: Wirbellose Tiere (Teil 2). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (4): 367-378.