Detailseite

Scientific name
Chamaesphecia leucopsiformis (Esper, 1800)
German name
Spätsommer-Wolfsmilch-Glasflügler
Group of organisms
Lepidoptera: Bombyces, Sphinges s.l.
Red List Category
Highly Threatened
Responsibility of Germany
General responsibility
Current population status
extremely rare
Long-term population trend
strong decline
Short-term population trend
decrease of unknown extent
Previous Red List Category
Threatened with Extinction
Change of category compared to previous Red List
Current improvement of Red List Category
Comment on threat
Für Ch. leucopsiformis gibt es im Berliner Raum einige wenige vermutlich stabile Vorkommen. In der Gesamtsicht (die Art kam in acht Bundesländern vor!), ist jedoch ein extremer Arealschwund zu verzeichnen. Nach 2000 wurden kaum mehr als zehn Stellen bekannt. Die nächsten Vorkommen liegen mehr als 100km entfernt, so dass hier nach einem Populationseinbruch nicht mehr mit einem raschen Wiederauftauchen der Art zu rechnen wäre. Die Vorkommen sind in der Regel räumlich eng begrenzt, scheinen aber zumindest teilweise nicht akut bedroht zu sein. Einzig deshalb wird die Art hier nicht als „vom Aussterben bedroht“ geführt – die Autoren sind sich in dieser Einschätzung aber keineswegs sicher.
Source

Rennwald, E.; Sobczyk, T. & Hofmann, A. (2011): Rote Liste und Gesamtartenliste der Spinnerartigen Falter (Lepidoptera: Bombyces, Sphinges s.l.) Deutschlands. – In: Binot-Hafke, M.; Balzer, S.; Becker, N.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G.; Matzke-Hajek, G. & Strauch, M. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 3: Wirbellose Tiere (Teil 1). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (3): 243-283.