Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Buxus sempervirens L.
Deutscher Name
Buchsbaum
Organismengruppe
Farn- und Blütenpflanzen
Rote-Liste-Kategorie
Gefährdet
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
sehr selten
Langfristiger Bestandstrend
gleich bleibend
Kurzfristiger Bestandstrend
gleich bleibend
Sonderfälle
Negativ wirksame(r) Risikofaktor(en) sind bekannt
Risikofaktoren
Stark reduzierte Reproduktionsrate
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Ungefährdet
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Aktuelle Verschlechterung der Einstufung
Kommentar zur Gefährdung
Der Befall durch Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) und einen Schlauchpilz (Cylindrocladium buxicola) bilden einen Risikofaktor für die Wildvorkommen. Die für die als autochthon eingestuften Bestände bei Grenzach-Wyhlen beschriebene, aufkommende Buchen-Naturverjüngung nach befallsbedingter Auflichtung der Buchsbäume (Schumacher & Delb 2016) wird wahrscheinlich zusätzlich zu einer Verschlechterung des Bestandstrends führen.
Weitere Kommentare
Die Art ist nur an Mosel und Oberrhein autochthon.
Quelle

Metzing, D.; Garve, E.; Matzke-Hajek, G.; Adler, J.; Bleeker, W.; Breunig, T.; Caspari, S.; Dunkel, F.G.; Fritsch, R.; Gottschlich, G.; Gregor, T.; Hand, R.; Hauck, M.; Korsch, H.; Meierott, L.; Meyer, N.; Renker, C.; Romahn, K.; Schulz, D.; Täuber, T.; Uhlemann, I.; Welk, E.; Weyer, K. van de; Wörz, A.; Zahlheimer, W.; Zehm, A. & Zimmermann, F. (2018): Rote Liste und Gesamtartenliste der Farn- und Blütenpflanzen (Trachaeophyta) Deutschlands. – In: Metzing, D.; Hofbauer, N.; Ludwig, G. & Matzke-Hajek, G. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands. Band 7: Pflanzen. – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (7): 13-358.