Detailseite

< zurück zur Ergebnisliste
Wissenschaftlicher Name
Ostrinia quadripunctalis (Denis & Schiffermüller, 1775)
Organismengruppe
Zünslerfalter
Rote-Liste-Kategorie
Vom Aussterben bedroht
Verantwortlichkeit Deutschlands
Allgemeine Verantwortlichkeit
Aktuelle Bestandssituation
extrem selten
Langfristiger Bestandstrend
mäßiger Rückgang
Kurzfristiger Bestandstrend
Abnahme im Ausmaß unbekannt
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Die Kategorieänderung ist nicht bewertbar, beispielsweise weil das Taxon in der alten Gesamtliste nicht enthalten oder nicht bewertet war (inkl. ⬧ → ⬧)
Kommentar zur Gefährdung
Aus Bayern seit vielen Jahren nur noch von einem einzigen Standort bekannt; dort gelangen aber seit drei Jahren keine Nachweise mehr. Der Lebensraum ist durch fortschreitende Sukzession mit Solidago canadensis stark gefährdet (Segerer, A., persönliche Mitteilung). Damit ist der einzige für Baden-Württemberg bekannte Fundort aus dem Kaiserstuhl (Werno 2007) auch der einzige aktuelle Nachweis dieser Art für Deutschland.
Weitere Kommentare
Die Falter fliegen um Geranium sanguineum. Die Nahrungspflanzen der Larven sind unbekannt.
Quelle

Nuss, M. (2011): Rote Liste und Gesamtartenliste der Zünslerfalter (Lepidoptera: Pyraloidea) Deutschlands. – In: Binot-Hafke, M.; Balzer, S.; Becker, N.; Gruttke, H.; Haupt, H.; Hofbauer, N.; Ludwig, G.; Matzke-Hajek, G. & Strauch, M. (Red.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands, Band 3: Wirbellose Tiere (Teil 1). – Münster (Landwirtschaftsverlag). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (3): 327-370.