Detailseite

Wissenschaftlicher Name
Lacerta viridis (Laurenti, 1768)
Deutscher Name
Östliche Smaragdeidechse
Organismengruppe
Reptilien
Rote-Liste-Kategorie
Vom Aussterben bedroht
Verantwortlichkeit Deutschlands
In besonderem Maße für hochgradig isolierte Vorposten verantwortlich (diese werden in den Kommentaren benannt, sofern dies nicht auf alle Vorkommen in Deutschland zutrifft)
Aktuelle Bestandssituation
extrem selten
Langfristiger Bestandstrend
starker Rückgang
Kurzfristiger Bestandstrend
gleich bleibend
Vorherige Rote-Liste-Kategorie
Vom Aussterben bedroht
Kategorieänderung gegenüber der vorherigen Roten Liste
Kategorie unverändert
Einbürgerungsstatus
Indigene/Archäobiota
Kommentar zur Verantwortlichkeit
Die brandenburgischen Vorkommen der Östlichen Smaragdeidechse sind vom Hauptareal der Art deutlich isoliert. Die nächsten Vorkommen liegen in Nordböhmen (Elbing 2001b, Steinicke et al 2002). Die Vorkommen in Brandenburg erfüllen damit die Voraussetzungen für hochgradig isolierte Vorposten, für die Deutschland in besonderem Maße verantwortlich ist.
Arealrand
Nordwestlich
Quelle
Kühnel, K.-D.; Geiger, A.; Laufer, H.; Podloucky, R. & Schlüpmann, M. (2009): Rote Liste und Gesamtartenliste der Kriechtiere (Reptilia) Deutschlands. – In: Haupt, H., Ludwig, G., Gruttke, H., Binot-Hafke, M., Otto, C. & Pauly, A. (Bearb.): Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands. Band 1: Wirbeltiere. – Bonn (Bundesamt für Naturschutz). – Naturschutz und Biologische Vielfalt 70 (1): 231–256.