Vögel in Deutschland – Übersichten zur Bestandssituation

Die neue Publikation präsentiert eine komprimierte Zusammenfassung aktueller Entwicklungen in der heimischen Vogelwelt. Sie enthält umfangreiche Daten zu Verbreitung, Populationsgrößen und Bestandstrends aller in Deutschland brütenden Vogelarten und der regelmäßig hier rastenden Wasservogelarten.

"Vögel in Deutschland – Übersichten zur Bestandssituation" wurde vom Dachverband Deutscher Avifaunisten (DDA), der Länderarbeitsgemeinschaft der Vogelschutzwarten und dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) gemeinsam erarbeitet.  Der Datenfundus enthält sowohl die Angaben, die Deutschland an die Europäische Union im Vogelschutzbericht 2019 übermittelt hat, als auch Informationen, die für internationale Konventionen sowie für die Aktualisierung der bundesweiten Roten Liste der Brutvögel benötigt werden.

Die Publikation ist als PDF auf der Website des Bundesamtes für Naturschutz verfügbar, gedruckte Exemplare sind über den Dachverband Deutscher Avifaunisten erhältlich.

Rauchschwalbe (Hirundo rustica) im Flug.

Rauchschwalben (Hirundo rustica) leben in Kulturlandschaften mit Viehhaltung, wo sie ihre Nester in Scheunen oder Ställen bauen. Der Verlust von dörflichen Strukturen und eine Intensivierung der Landwirtschaft wirkt sich negativ auf Brutplätze und Nahrungsangebot aus. Die aktuelle Rote Liste der Brutvögel Deutschlands verzeichnet für die Rauchschwalbe eine starke Abnahme der Bestände und stuft sie als gefährdet ein.

Foto: Johannes Karich